Freiwilligenarbeit Laos

Freiwilligenarbeit in Laos

Du schließt das Lehrbuch und blickst nochmal über die Gruppe von jungen Mönchen, denen du heute die ersten Worte & Sätze in Englisch beigebracht hast. Die noch zaghaften Thank you's mit einer Verbeugung erwidernd freust du dich über die gelehrsamen Schüler. Jetzt schnell zurück zum Gästehaus, wo die anderen Volontäre schon auf dich warten. Das kristallklare Wasser beim Kuang Si Wasserfall ist genau die Erfrischung, die du bei der Hitze gebrauchen kannst.

Auf einen Blick & Highlights

Bewertung:

Freiwilligenarbeit Laos
(5)66
Alter: ab 18 Jahre
Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse
Programmstart: I.d.R. zweimal pro Monat
Anmeldefrist: Mindestens 3 Monate vor Abreise
Einsatzmöglichkeiten: Unterrichten & weiterbilden, Mit Menschen arbeiten, Kinder betreuen

Unterkunft: Gästehaus (DZ oder MBZ)
Highlights: Unberührte Natur, Orientierungsseminar mit Stadtführung in Luang Prabang

Warum soziale Arbeit in Laos?

Laos ist eines der ärmsten Länder der Welt. Für die Zukunft wird der Tourismus als Hoffnungsträger gesehen, aber bislang mangelt es an entsprechender Infrastruktur, auch Gesundheits- und Bildungswesen sind schwach entwickelt. Über ein Drittel der Bevölkerung hat nie eine Schule besucht, kann weder lesen noch schreiben. Deine Freiwilligenarbeit in Bildungsprojekten wird daher sehr dankbar angenommen. Für dich wird es sicher eine ganz besondere Erfahrung sein, buddhistische Mönche und die lokale Bevölkerung in Englisch zu unterrichten. Im Gegenzug bekommst du einen tiefen Einblick in die laotische Kultur, die buddhistische Lebensweise sowie die Geschichte und Sprache des Landes!

Projektmöglichkeiten in Laos

Als Volontär in einer (Vor-)Schule assistierst du i.d.R. dem Lehrer im Unterricht und bringst Kindern zwischen 8 und 15 Jahren Englisch bei. Um den Kindern die Sprache einfach näher zu bringen, findet der Unterricht meist auf spielerischer Basis statt, z.B. durch Singspiele oder Vorlesen. Auch außerhalb des Unterrichts kannst du dich engagieren, z.B. indem du Bastelnachmittage, Kunststunden, sportliche Aktivitäten, Spiele o.Ä. organisierst. Du kannst den Kindern zusätzlich bei ihren Hausaufgaben helfen und Freizeitaktivitäten planen.
  • Freizeit: Vor allem am Wochenende
  • Arbeitsstunden: Ca. 25 Unterrichtsstunden + Vorbereitungszeit
  • Unterkunft: Gästehaus (DZ oder MBZ)
  • Starttermine:
  • FREI
    WILLIGEN
    ARBEIT
  • Ab1.520eur1.761chf*

Mit zunehmendem Tourismus wird die englische Sprache für die Menschen vor Ort immer wichtiger und es besteht ein großes Interesse an Unterrichtsangeboten. In Luang Prabang gibt es daher verschiedene Bildungsinititativen – in den Gemeindezentren kannst du z.B. Einzelpersonen oder ganze Klassen in ihren englischen Sprachfertigkeiten fördern. Gegebenenfalls kannst du auch in einer Tempelschule als Assistent im Englischunterricht eingesetzt werden. Buddhistische Mönche und Novizen kommen aus verschiedenen Klöstern zusammen um am Unterricht teilzunehmen. Da auf über 700 Schüler meist nur zwei Englischlehrer zur Verfügung stehen wird die Hilfe von Volontären sehr geschätzt.
  • Einsatzzeit: Ca. 25 Unterrichtsstunden + Vorbereitungszeit
  • Freizeit: vor allem am Wochenende
  • Arbeitsstunden: Ca. 25 Unterrichtsstunden + Vorbereitungszeit
  • Unterkunft: Gästehaus (DZ oder MBZ)
  • Starttermine:
  • FREI
    WILLIGEN
    ARBEIT
  • Ab1.520eur1.761chf*

Alle Details zum Freiwilligendienst in Laos

Wenn du Freiwilligendienst in Laos leisten möchtest, musst du folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Alter: 18 - 99 Jahre.
  • Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse. Es ist aber nicht nötig, dass du Englisch studierst oder Lehramtsstudent/in bist. Dieses Programm solltest du jedoch nicht wählen, um deine eigenen Englischkenntnisse zu verbessern.
  • Praktische Erfahrung: Nicht notwendig, aber Erfahrung im Unterrichten ist sehr von Vorteil.
  • Sonstiges: Der Abschluss einer Auslandsreiseversicherung ist erforderlich. Alle Volunteers, die an diesem Programm teilnehmen möchten, müssen ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (ca. 13 €, Deutschland) bzw. ein spezieller Strafregisterauszug (ca. 20 €, Österreich und Schweiz) vorlegen. Frauen brauchen einen Sin (laotischer Rock) sowie ein schulterbedeckendes Oberteil, das keinen Brustansatz zeigen und nicht eng geschnitten sein darf. Männer benötigen eine lange Hose und ein Hemd. Jeans, kurze Hosen und Flip Flops sind während der Projektarbeit unangebracht.


Da du dich in einen völlig fremden Kulturraum begibst, ist Anpassungsvermögen, Selbstständigkeit und Reiseerfahrung unabdingbar. Die asiatische Kultur unterscheidet sich grundlegend von der europäischen; wir erwarten von unseren Volunteers, dass sie den Einheimischen mit einer offenen und respektvollen Einstellung begegnen und die dortige Lebensweise nicht vorschnell beurteilen. Bitte beachte, dass Laos ein kommunistisches Land ist – demokratische Gedanken zu fördern kann dir und deinem Gesprächspartner Probleme bescheren, daher solltest du zurückhaltend sein. 

Die Hilfsprojekte in Laos beginnen i.d.R. zweimal pro Monat am Samstag. Die genauen Starttermine findest du bei den jeweiligen Projekten. Bitte melde dich mindestens 3 Monate vor Abreise zum Freiwilligendienst in Laos an. Gerne deutlich früher.

Im April sind viele Projekte geschlossen, Projektarbeit ist dann nicht oder nur eingeschränkt möglich. Aus religiösen Gründen können die Tempelschulen kurzfristig ein paar Tage schließen und bieten in den laotischen Sommerferien von April bis Anfang Juli nur eingeschränkte Einsatzmöglichkeiten – alternative Platzierungen sind möglich.

Dein Zielflughafen ist Luang Prabang, Laos (Dreilettercode: LPQ). Der Flug dorthin ist nicht im Programmpreis inbegriffen. Bitte buche deinen Flug erst dann, wenn du von uns deine Buchungsbestätigung erhalten hast. Deine Anreise sollte bereits einen Tag vor Programmbeginn erfolgen. Gerne kannst du deinen Flug auch über uns buchen. Unsere Partnerorganisation in Laos wird dich am Flughafen in Luang Prabang abholen und zu deiner Unterkunft bringen.

Das Programm "Freiwilligendienst in Laos" startet mit einer Orientierungsveranstaltung, die dir die Kultur, die Religion und die lokalen Gepflogenheiten des Landes näher bringt. Ein wichtiger Teil der Einführung widmet sich den Umgangsformen, die in der Zusammenarbeit mit den Mönchen unbedingt gewahrt werden müssen. Außerdem bekommst du Tipps und Hilfestellungen für deine Lehrtätigkeit. Wenn du in einer (Vor-)Schule eingesetzt wirst, führen dich unsere Partner zusätzlich noch in Luang Prabang herum und zeigen dir die Projekte.

Während des gesamten Freiwilligendienstes wohnst du zusammen mit anderen Volunteers in einem zentral gelegenen Gästehaus in Luang Prabang. Du übernachtest in einem Doppel- oder Mehrbettzimmer (Einzelzimmer auf Anfrage gegen Aufpreis möglich) mit anderen Volunteers zusammen. Du bekommst täglich drei Mahlzeiten. Morgens gibt es ein einfaches Frühstück mit Toast, Cerealien, etc., mittags und abends gibt es typisch laotische Gerichte mit Varianten für Vegetarier. Alternativen dazu gibt es jede Menge, denn viele Volunteers essen aufgrund der günstigen Preise oft außerhalb. Vor Ort gibt es jede Menge Bars und Restaurants, in denen du laotische und auch westliche Mahlzeiten bekommst.

Als Relikt aus der Kolonialzeit spürt man in der Stadt übrigens noch ein leichtes französisches Flair – so sind auch Baguettes und französischer Kaffee erhältlich.

Deine Arbeitszeiten sind projektabhängig, meist Montag bis Freitag. Freizeit hast du vor allem am Wochenende. 

Deine Arbeit als Lehrkraft umfasst bis zu fünf Stunden Englischunterricht pro Tag, auf Wunsch kannst du auch mehr Unterricht geben. Die Unterrichtszeiten variieren je nach Schule. Sehr gefragt für diesen Volontärseinsatz sind Eigeninitiative und Kreativität, denn die Lehrmittel sind sehr beschränkt und die Klassenverbände oftmals groß. Ggf. wirst du auch allein vor einer Klasse stehen. Du kannst nach der Anmeldung deinen Wunsch-Schwerpunkt auswählen, in dem wir dich platzieren (je nach Bedarf vor Ort und Verfügbarkeit).

Die laotische Mentalität spielt bei der Einarbeitung und Zusammenarbeit eine bedeutende Rolle, es ist daher sehr wichtig, dass du dich selbst intensiv einbringst und deine Ideen und Vorstellungen mit den Lehrern/Projektleitern absprichst. Außerdem solltest du dir vor der Abreise Gedanken darüber machen, wie du den Unterricht gestalten und was für Lernmittel du nutzen könntest. Du könntest z.B. englische Lieder oder Zeitungsausschnitte erarbeiten. Darüber hinaus gibt es aber noch viele weitere Möglichkeiten die englische Sprache zu vermitteln. Einige Anregungen dazu wirst du von uns mit den Programmunterlagen erhalten.

In Asien ist in jedem Fall sehr viel Flexibilität gefragt – das gilt auch für die Arbeitsaufgaben in den Projekten. Bitte beachte, dass die Projekte oft nicht sehr gut durchorganisiert sind und man nicht immer feste Aufgaben zugeteilt bekommt. Man muss viel Eigeninitiative zeigen und einfach mit anpacken! Es kann sein, dass du gemeinsam mit anderen Ausländern in einem Projekt arbeitest – es kann aber auch sein, dass du der einzige Volunteer in der jeweiligen Einrichtung bist.

Das Programm ist für mindestens 3 Wochen und für maximal 12 Wochen buchbar. Bitte gib bereits bei der Buchung an, wie lange du an dem Programm teilnehmen möchtest.

Beispielhafter Programmablauf als Volontär in Laos

Vor der Abreise
Nach deiner Buchung, noch bevor die Reise nach Laos losgeht, wählst du voller Vorfreude deinen Wunschschwerpunkt im Bereich Bildung aus. Du entscheidest dich beispielsweise für (Vor-)Schulen. Du bereitest dich gedanklich bereits auf dein Volontariat vor und überlegst dir, wie du den Unterricht trotz begrenzter Materialien für die Kinder spannend und spielerisch gestalten kannst. Du freust dich schon darauf, deine Pläne in die Tat umsetzen zu können und endlich in Laos anzukommen.

Tag 1 (Freitag) 
Jetzt ist es soweit: Du betrittst laotischen Boden! Direkt bei deiner Ankunft in Luang Prabang bemerkst du das tropische Klima, hier herrscht eine feuchte Hitze, an die du dich aber sicher bald gewöhnt hast. Unsere Programmpartner holen dich, wie abgesprochen, am Flughafen ab und bringen dich in deine Unterkunft für die erste Nacht. Am Samstagmorgen ziehst du in das zentral gelegene Gästehaus, in dem du gemeinsam mit anderen Volontären für die Zeit in Laos wohnen wirst. Du richtest dich schon ein bisschen in deinem Zimmer ein und nach der erfrischenden kühlen Dusche fällst du erschöpft von dem Tag ins Bett.


Tage 2-4 (Samstag bis Montag)
Samstag, Sonntag und Montag werden als Orientierungstage genutzt. Hier hast du auch die Gelegenheit, in aller Ruhe mit den anderen Volontären zu quatschen. Sie kommen aus den verschiedensten Ländern und werden, genau wie du, Englisch unterrichten, allerdings in anderen Projekten. Du bist froh, dass du dich gut mit ihnen verstehst, ihr plant bereits die kommenden Wochenenden gemeinsam Laos zu erkunden.

Während der Orientierungstage erhältst du wichtige Infos und bekommst Tipps und Hilfestellungen für die Arbeit als Lehrkraft und die richtige Unterrichtsvorbereitung. Die Stadttour durch Luang Prabang mit Tempelbesichtigungen und einem kurzen Besuch und Einführung in dein Projekt runden die Veranstaltung ab. Jetzt fühlst du dich wirklich bereit für das Volontariat in Laos.

Tag 5 (Dienstag)
An deinem ersten Arbeitstag wirst du freudig erwartet. Ein paar Mitarbeiter kennst du schon vom Wochenende, sodass du dich nicht völlig fremd fühlst. Aber dazu bleibt sowieso keine Zeit, denn dafür gibt es viel zu viel zu tun: Morgens unterstützt du zunächst einen Lehrer beim Unterricht. Jetzt kannst du mit den Kindern das englische Lied üben, das du bereits vor deiner Abreise ausgesucht hast. Sie lernen erstaunlich schnell und bald singen alle Kinder mit strahlenden Gesichtern.

Am Nachmittag gibst du einigen Kindern, die Probleme beim Lernen haben, Nachhilfe und hilfst ihnen bei den Hausaufgaben. Du bist schon sehr gespannt, was dich in den kommenden Wochen noch für Aufgaben erwarten werden.

Ab Tag 6
An den Vormittagen assistierst du weiterhin beim Englischunterricht. Die Nachmittage gestalten sich immer sehr unterschiedlich. Meist gestaltest du das Freizeitprogramm der Kinder, indem du Bastelnachmittage, Sportaktivitäten oder Spiele organisierst. Diese Aufgaben bereiten dir immer viel Freude, denn du kannst deine eigenen Ideen gut mit einbringen. Doch auch der Unterricht macht Spaß, vor allem wenn zwischendurch immer mal wieder der Fortschritt deutlich wird, den die Kinder mit deiner Hilfe machen.

Tage 9-10 (Samstag und Sonntag)
Wie schon zuvor besprochen, unternimmst du dieses Wochenende etwas mit deinen Freunden. Ihr macht eine Bootstour auf dem Mekongfluss, von wo aus ihr die mit tausenden Buddha-Abbildungen verzierten Pak Ou Höhlen betrachten könnt. Die Atmosphäre hier ist atemberaubend, du fühlst dich wie um hunderte Jahre zurückversetzt. Dazu die exotische Natur entlang des Flusslaufs: Ein einzigartiges Erlebnis!

Ab Tag 11
Die restlichen Wochen deines Volontariats sind in etwa genauso aufgebaut. Unter der Woche hilfst du in (Vor-)Schulen, die Freizeit am Wochenende nutzt du, um Laos in vollen Zügen zu genießen und erkunden. Was du bereits alles gesehen hast! Der Kuang Si Wasserfall, dessen klares Wasser die perfekte Abkühlung an heißen Tagen ist, war ein besonderes Highlight. Deine Zeit in Laos ist auf jeden Fall einzigartig und jeden Tag aufs Neue aufregend.

Letzter Arbeitstag (Freitag)

Wie im Flug ist die Zeit vergangen. Deine Freunde, die Kinder und Mitarbeiter – alle hast du mittlerweile so lieb gewonnen, dass du am liebsten noch länger bleiben würdest. Trotzdem ist heute der letzte Arbeitstag und du nutzt die letzte Gelegenheit um noch mal ausgiebig mit den Kindern zu spielen.

Abreisetag (i.d.R. Samstag)

Nachdem du dich schon von den Kindern und Kollegen verabschieden musstest, ist heute auch im Gästehaus Abschiedsstimmung. Bevor du zum Flughafen fährst heißt es, deinen neuen Freunden Lebewohl zu sagen. Bei vielen bist du dir aber sicher: Es wird kein Abschied für immer sein. Die Erfahrungen, die ihr miteinander teilen durftet haben euch zusammengeschweißt, es sind bestimmt einige Freundschaften fürs Leben entstanden!

Preise für Freiwilligenarbeit Laos

Preise 2018

  • Freiwilligenarbeit Laos
  • 3Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.580eur1.831chf*
  • Freiwilligenarbeit Laos
  • 4Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.770eur2.051chf*
  • Freiwilligenarbeit Laos
  • 6Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 2.150eur2.491chf*
  • Freiwilligenarbeit Laos
  • 8Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 2.530eur2.932chf*
  • Freiwilligenarbeit Laos
  • 10Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 2.910eur3.372chf*
  • Freiwilligenarbeit Laos
  • 12Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 3.290eur3.812chf*

Preise 2017

  • Freiwilligenarbeit Laos
  • 3Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.520eur1.761chf*
  • Freiwilligenarbeit Laos
  • 4Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.710eur1.982chf*
  • Freiwilligenarbeit Laos
  • 6Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 2.090eur2.422chf*
  • Freiwilligenarbeit Laos
  • 8Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 2.480eur2.874chf*
  • Freiwilligenarbeit Laos
  • 10Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 2.870eur3.326chf*
  • Freiwilligenarbeit Laos
  • 12Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 3.250eur3.766chf*

*Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem tagesaktuellen Kurs basiert (1 Euro = 1,1588 CHF).

Leistungen für Freiwilligenarbeit Laos

Transfer vom und zum Flughafen Luang Prabang zu vorgegebenen Zeiten
Orientierungsveranstaltung mit Stadttour in Luang Prabang und ggf. Projekteinführung
Platzierung im Freiwilligenprojekt
Unterkunft im Doppel- oder Mehrbettzimmer im Guest House
Mahlzeiten (morgens einfaches Frühstück mit Toast, Cerealien, etc., mittags und abends typisch laotische Gerichte mit Varianten für Vegetarier)
Informationsmaterial
Hilfe bei Visumsverlängerung (bei längerem Aufenthalt)
Betreuung von einer festen Programmkoordinatorin vor Abreise
Englischsprachige Ansprechpartner vor Ort
Zugang zur TravelWorks Community
Ggf. Mitreisendenliste in der Community
Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung
24-Stunden-Notrufnummer
Zertifikat nach Rückkehr
Hin- und Rückreise nach Luang Prabang, Laos (Flugvermittlung gerne auf Anfrage)
erste Übernachtung nach Ankunft
Visumskosten (ca. 30-170 €, je nach Aufenthaltsdauer)
Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (ca. 13 €, Deutschland) bzw. spezieller Strafregisterauszug (ca. 20 €, Österreich und Schweiz)
Ggf. Impfungen
Für Frauen: laotische Kleidung für die Projektarbeit (ca. 15 € pro Outfit)
Reiseversicherung
Persönliche Ausgaben für Ausflüge, Verkehrsmittel u.Ä.

Isabels Erlebnisse in Laos

Alter: 32
Reiseziel: Laos
Heimatort: Königsfeld-Neuhausen
Ein herzliches Sabaidee aus Laos, in einer Woche werde ich wieder zurück sein aus Laos, zurück in eine fast vergessene, dennoch...

Leben & Lernen in Tempelschulen

Ein Tempel mit einer großen goldenen Buddha-Statue, in orange Gewänder gehüllte Mönche, deren Gesichter Weisheit und Achtsamkeit ausstrahlen und die friedliche Stille in den Tempelgärten. Unsere Kollegin Jenny hat eine Tempelschule besucht und erzählt dir hier von ihren beindruckenden Erlebnissen.

 

 

Dein Ansprechpartner:

Aline Hausmann
aline@travelworks.de
+49 (0)2506-8303 - 221
Erreichbarkeit: Mo-Fr 9:00-18:00

Das könnte dich auch interessieren

Freiwilligenarbeit Bali Indonesien

Als Volontär auf Bali unterrichtest du Schüler aller Altersgruppen in Englisch und kannst die "Insel der Götter" erkunden. Mehr dazu

Bewertung:
Freiwilligenarbeit Bali
(16)

Freiwilligenarbeit Kambodscha

Engagiere dich in Kambodscha und unterrichte z.B. als Englischlehrer bedürftige Kinder und hilf im Kinderschutz.Mehr dazu

Bewertung:
Freiwilligenarbeit Kambodscha
(1)

Freiwilligenarbeit Vietnam

Engagiere dich in den Bereichen Bildung und Soziales und entdecke die schöne Region Da Nang bei deinem Aufenthalt in Vietnam.Mehr dazu

Bewertung:
Freiwilligenarbeit Vietnam
(5)