VIC Falls Sambia

VIC Falls Sambia

VIC Falls Sambia: Tier-, Natur- & Umweltschutz

Du sitzt im Flieger zurück nach Deutschland und lässt die Zeit in Sambia noch einmal Revue passieren. Du weißt gar nicht, was dir am besten gefallen hat: Die Arbeit mit den Löwen, die Streifzüge durch das Buschland, die Aufklärung der Kinder in den Schulen oder die Ausflüge in deiner Freizeit? Du hast Afrika auf jeden Fall von einer ganz besonderen Seite kennengelernt und du bist stolz, dass du diesen Schritt gewagt hast. Das war sicher nicht deine letzte Reise auf diesen Kontinent.

Auf einen Blick & Highlights

Bewertung:

VIC Falls Sambia
(6)5.56
Alter: ab 17 Jahre
Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse
Programmstart: montags
Anmeldefrist: 3 Monate vor Abreise
Einsatzmöglichkeiten: Unterrichten & weiterbilden, Mit Menschen arbeiten, Kinder betreuen, Mit Tieren arbeiten, Natur & Umwelt schützen

Unterkunft: Doppelzimmer mit Vollpension im Volontärshaus
Besonderheiten: Körperliche Fitness notwendig; keine Allergien, die dich bei der Arbeit mit Tieren einschränken; erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (D) bzw. Strafregisterbescheinigung/-auszug (AT/CH) erforderlich.
Highlights: Einsatzbereiche im Löwenschutz, der Tier- & Pflanzenforschung, im Umweltschutz und in Bildungsprojekten, Volontärshaus nur wenige Kilometer von den berühmten Victoriafällen entfernt

Warum Freiwilligenarbeit im Tier- und Naturschutz in Sambia?

Heute leben schätzungsweise etwa 80% weniger Löwen als noch vor 40 Jahren – jahrelange Wilderei, illegale Jagden und die Besiedlung ihres natürlichen Lebensraums durch den Menschen hinterließen ihre Spuren. Das Schutzprojekt, in dem du dich als Volontär engagieren kannst, kümmert sich gemeinsam mit einer Stiftung um den Erhalt der bedrohten Tiere. Daneben setzt du dich für den Umwelt- und Naturschutz sowie eine bessere Schulbildung ein. Vielfältige Aufgaben und eine abwechslungsreiche Zeit warten auf dich!

Projektmöglichkeiten in Sambia

Auf dem Projektgelände leben einige ausgewachsene Löwen, die täglich gefüttert werden müssen. Sie vertilgen oftmals eine ganze Kuh oder einen Esel, daher müssen Kadaver in die Gehege gebracht und Fleischstücke zugeschnitten sowie präpariert werden. Zugegeben, das ist nicht immer appetitlich, aber notwendig. Um in der Wildnis zu überleben, müssen Löwen mitunter auch etwas Einfallsreichtum mitbringen. Daher hilfst du z.B. bei der Herstellung von robustem Spielmaterial und denkst dir neue Fütterungsmöglichkeiten aus, z.B. im Wasser schwimmende Äpfel, Eiswürfel aus Blut, im Baum hängende Federn, ... Dazu müssen regelmäßig die Gehege sauber gemacht und die Zäune kontrolliert werden.Ein Großteil der Löwen lebt allerdings eigenständig in großen Arealen und ist in eigenen Rudeln organisiert. Hier leben auch ausreichend Beutetiere, die die Löwen jagen können. In einem geschützten Gebiet können sie so ihre Jagdfertigkeiten und Geschicklichkeit verbessern. Kontakt zu Menschen gibt es nicht, dennoch werden die Fortschritte der Löwen beobachtet und dokumentiert. Ihr vergleicht das Verhalten der im Schutzareal geborenen Löwen und der hier lebenden Rudel untereinander mit dem Verhalten „wilder“ Löwen. Ihr beobachtet die sozialen Interaktionen, territoriales Machtverhalten sowie ihre Jagdkenntnisse. Nur wenn sie im Schutzareal über einen gewissen Zeitraum erfolgreich und selbstständig für sich sorgen können, stehen die Chancen auf eine langfristige Auswilderung ihrer Nachkommen positiv.
  • Einsatzzeit: Je nach Projektbereich zu unterschiedlichen Uhrzeiten, u.U. auch nachts
  • Freizeit: I.d.R. zwei freie Tage pro Woche, nicht notwendigerweise am Wochenende
  • Arbeitsstunden: ca. 6-8 Stunden pro Tag
  • Unterkunft: Doppelzimmer mit Vollpension im Volontärshaus
  • Starttermine:
  • FREI
    WILLIGEN
    ARBEIT
  • Ab1.380eur1.527chf*

Du hilfst bei Untersuchungen zu Insekten, Vögeln und kleinen Säugetieren, sammelst Daten und verschaffst dir einen Überblick über das Vorkommen einzelner Arten. Saisonal finden auch Studien zu wild lebenden Löwen, Hyänen und Afrikanischen Wildhunden statt. Du dokumentierst und markierst die Verbreitung diverser Pflanzen und überwachst die Auswirkungen von CO2- Emissionen auf die umliegenden Waldgebiete. Von April bis Oktober kannst du an einer Studie zu Elefanten mitarbeiten. Untersucht wird ihr Einfluss auf das Ökosystem (sie reiben z.B. ihre Stoßzähne an Baumrinden und zerstören so wertvolle Lebensräume diverser Vogelarten) und ggf. auftretende Konflikte mit umliegenden Gemeinden, etwa durch vernichtete Felder und damit verlorene Ernte.
  • Einsatzzeit: Je nach Projektbereich zu unterschiedlichen Uhrzeiten, u.U. auch nachts
  • Freizeit: I.d.R. zwei freie Tage pro Woche, nicht notwendigerweise am Wochenende
  • Arbeitsstunden: ca. 6-8 Stunden pro Tag
  • Unterkunft: Doppelzimmer mit Vollpension im Volontärshaus
  • Starttermine:
  • FREI
    WILLIGEN
    ARBEIT
  • Ab1.380eur1.527chf*

In diesem Bereich wird deine Mithilfe z.B. bei der Beseitigung von Fallen im Busch, der Instandsetzung von Straßen und Wegen, dem Reparieren von Zäunen, dem Entfernen invasiver Pflanzen sowie der Aufzucht und dem Einpflanzen von Bäumen gebraucht. Die Arbeit ist anstrengend und bei Hitze und ggf. hoher Luftfeuchtigkeit nicht immer einfach, aber du siehst unmittelbar Ergebnisse und kannst stolz auf das sein, was du mit deinen eigenen Händen geschafft hast.
  • Einsatzzeit: Je nach Projektbereich zu unterschiedlichen Uhrzeiten, u.U. auch nachts
  • Freizeit: I.d.R. zwei freie Tage pro Woche, nicht notwendigerweise am Wochenende
  • Arbeitsstunden: ca. 6-8 Stunden pro Tag
  • Unterkunft: Doppelzimmer mit Vollpension im Volontärshaus
  • Starttermine:
  • FREI
    WILLIGEN
    ARBEIT
  • Ab1.380eur1.527chf*

Den Schulen in der Umgebung fehlt es an ausreichend Mitteln für Lehrer, Klassenräumen, Materialien und geeigneter Ausstattung. Du hilfst beim Bau bzw. bei der Renovierung von Schulen und Klassenzimmern, unterstützt die Lehrer im Unterricht und setzt neue Unterrichtsmaterialien auf. Schwächeren Schülern gibst du Nachhilfe. Unterrichtet werden Schüler aller Altersklassen – vom Vorschulalter bis hin zu Jahrgängen der Abschlussklassen. Daneben besuchst du umliegende Gemeinden und hilfst dort im Mathe- sowie im Lese- und Rechtschreibunterricht, engagierst dich im Buchclub und klärst die Bevölkerung zu Umweltschutz, Ernährung und Hygiene auf.
  • Einsatzzeit: Je nach Projektbereich zu unterschiedlichen Uhrzeiten, u.U. auch nachts
  • Freizeit: I.d.R. zwei freie Tage pro Woche, nicht notwendigerweise am Wochenende
  • Arbeitsstunden: ca. 6-8 Stunden pro Tag
  • Unterkunft: Doppelzimmer mit Vollpension im Volontärshaus
  • Starttermine:
  • FREI
    WILLIGEN
    ARBEIT
  • Ab1.380eur1.527chf*

Alle Details zum Tierschutz in Sambia

Um in diesem Projekt mithelfen zu können, musst du folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Alter: ab 17 Jahren
  • Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse
  • Praktische Erfahrung: Nicht notwendig, aber gerne gesehen.
  • Sonstiges: Körperliche Fitness und Allwettertauglichkeit notwendig. Du darfst keine Allergien haben, die dich bei der Arbeit mit den Tieren einschränken. Tierliebe ist unabdingbar. Geduld, Selbstständigkeit, Flexibilität, Anpassungsvermögen an einfache Lebens- und Arbeitsbedingungen sowie Eigeninitiative sind sehr wichtig. Reiseerfahrung ist von Vorteil. Außerdem ist ein erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (Deutschland) bzw. Strafregisterbescheinigung (Österreich) bzw. Strafregisterauszug (Schweiz) erforderlich.


Die afrikanische Kultur unterscheidet sich grundlegend von der europäischen: Wir erwarten von unseren Teilnehmern, dass sie der Bevölkerung mit einer offenen und respektvollen Einstellung begegnen und die dortige Lebensweise nicht  vorschnell beurteilen! Die beste Art, sich auf seinen Sambia-Aufenthalt vorzubereiten ist, sich möglichst umfassend über das Land zu informieren. 

Das Projekt kann jeden Montag begonnen werden. 

Die Anmeldung sollte mindestens 3 Monate vor der gewünschten Abreise erfolgen, gerne deutlich früher, da die Anzahl der Plätze begrenzt ist. Auf Anfrage ist eine kurzfristige Anmeldung evtl. auch möglich.

Die Anreise sollte montags erfolgen.

Dein Zielflughafen ist Livingstone (Dreilettercode: LVI). Der Flug ist nicht im Programmpreis inbegriffen. Bitte buche deinen Flug erst dann, wenn du von uns deine Buchungsbestätigung per Post erhalten hast. Gerne erstellen wir dir ein unverbindliches Flugangebot.

 

Am Flughafen in Livingstone angekommen, wirst du direkt von unseren Partnern vor Ort in Empfang genommen und zur Unterkunft gebracht.

In Livingstone angekommen, bekommst du eine detaillierte Orientierungsveranstaltung zur anstehenden Freiwilligenarbeit in Sambia: Du lernst sämtliche Projektmitarbeiter und Guides kennen, erkundest die Wildlife-Gebiete, in denen du dich täglich bewegen wirst, besuchst die Gehege und Schutzareale der Löwen und bekommst eine Einführung in Forschungstechniken und Datensammlung.

Du wohnst in einem Doppelzimmer in einem neu gebauten Volontärshaus, etwa 20 km vom Projekt entfernt. Dir stehen ein Aufenthaltsraum sowie ein Gemeinschaftsbad zur Verfügung. Auf dem zwei Hektar großen Gelände und in der Umgebung kannst du deine Freizeit z.B. mit zahlreichen Outdoor Aktivitäten verbringen. 

Das Volontärshaus ist nur wenige Kilometer von den berühmten Victoriafällen entfernt, die liebevoll auch „Vic Falls“ abgekürzt werden. 

Du bekommst Vollpension – ein Küchenteam bereitet alle Mahlzeiten frisch für euch zu. Ihr nehmt eure Mahlzeiten gemeinsam mit den Mitarbeitern und Guides vor Ort ein. Tee, Kaffee und Saft gibt es den ganzen Tag kostenlos. Softdrinks sind nicht in den Leistungen enthalten. 

Du arbeitest ca. 6-8 Stunden pro Tag - je nach Projektbereich zu unterschiedlichen Uhrzeiten. Es kann auch vorkommen, dass nachts Arbeit auf dich zukommt. I.d.R. hast du zwei freie Tage pro Woche. Somit bleibt dir auch Zeit für Ausflüge und eigene Unternehmungen. Da das Projekt – und inbesondere die Tiere – deine Unterstützung am Wochenende allerdings genau wie in der Woche benötigen, solltest du freie Tage frühzeitig mit der Projektleitung abstimmen.

Als Volontär wirst du in alle vier Projektbereiche eingebunden. Du kannst also kein konkretes Projekt wählen.

Beispielhafter Programmablauf der Hilfsprojekte in Sambia

Vor der Abreise

Deine Abreise steht kurz bevor. Du checkst, ob du auch alle wichtigen Sachen in deinen Koffer gepackt hast und gehst noch einmal die Info-Blätter durch. Das steigert deine Freude auf dein afrikanisches Abenteuer noch weiter und du fieberst deinem Freiwilligenprojekt entgegen. 

Tag 1 (Montag)

Nach deiner Ankunft in Livingstone wirst du von unseren Partnern vor Ort in Empfang genommen und zu deiner Unterkunft gebracht. In den nächsten Wochen wohnst du zusammen mit einem anderen Volontär oder einer anderen Volontärin in einem Zwei-Bett-Zimmer auf dem Campgelände. So ist dir garantiert, dass du dich auch mal in Ruhe zurückziehen kannst, aber trotzdem auch immer Anschluss findest.

Der erste Tag ist dafür da, zu relaxen und dich im Camp zurechtzufinden. Du erhältst eine Tour durchs Camp, eine Einführung ins Projekt und nimmst an deinem ersten Game Drive teil, um die Wildnis und die Tiere Afrikas das erste Mal hautnah zu erleben.

ab Tag 2 (Dienstag)

Heute startest du in dein Projekt. Dein Tag ist in zwei Arbeitsschichten eingeteilt, eine morgens und eine nachmittags. Zu deinen Aufgaben während deiner Arbeitszeit zählen Game Drives, die Teilnahme an Vorträgen und eigene Forschungsarbeit sowie Unterrichtsstunden zum Thema Wildlife in den nahegelegenen Schulen.

Deine Wochenenden stehen dir zur freien Verfügung. Hier kannst du entweder einfach relaxen und dich entspannen oder an Ausflügen und Aktivitäten teilnehmen. Zur Auswahl stehen hier z.B. Bungee Jumping, White Water Rafting oder Bootstouren. 

 

Abreisetag

Heute heißt es: Abschied nehmen von Afrika! In den letzten Wochen hast du unglaubliche Erfahrungen gesammelt und ganz viel über die afrikanische Wildnis gelernt. Du verabschiedest dich von den Tieren, den Mitarbeitern des Camps und den anderen Volontären, die dir alle wirklich ans Herz gewachsen sind. Als dein Flieger in Richtung Deutschland abhebt, weißt du bereits, dass du definitiv wiederkommen wirst.

Preise für VIC Falls Sambia: Tier-, Natur- & Umweltschutz

Preise 2017

  • VIC Falls Sambia: Tier-, Natur- & Umweltschutz
  • 2Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.380eur1.527chf*
  • VIC Falls Sambia: Tier-, Natur- & Umweltschutz
  • 3Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 1.750eur1.936chf*
  • VIC Falls Sambia: Tier-, Natur- & Umweltschutz
  • 4Wochen
  • Frei
    willigen
    arbeit

  • 2.090eur2.312chf*

*Die Rechnung wird in Euro gestellt. Der angegebene Preis in Schweizer Franken ist ein Referenzpreis, der auf dem tagesaktuellen Kurs basiert (1 Euro = 1,1063 CHF).

Leistungen für VIC Falls Sambia

Transfer vom bzw. zum Flughafen Livingstone (zu vorgegebenen Zeiten)
Orientierungsveranstaltung
Platzierung im Freiwilligenprojekt
Notwendiges Training für Forschungstätigkeiten sowie Einweisung in Wildlife und Tierschutz
Unterkunft im Doppelbettzimmer mit Vollpension
Möglichkeit zur Teilnahme an organisierten Exkursionen (ggf. gegen Aufpreis)
Informationsmaterial
Ggf. Hilfe bei der Visumsverlängerung vor Ort
Betreuung von einer festen Programmkoordinatorin vor Abreise
Englischsprachige Ansprechpartner vor Ort
Zugang zur TravelWorks Community
Ggf. Mitreisendenliste in der Community
Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung
24-Stunden-Notrufnummer
Zertifikat nach Rückkehr
Hin- und Rückreise nach Livingstone, Sambia (Flugvermittlung gerne auf Anfrage)
Visumskosten (ca. 50-80 €) und ggf. Kosten für die Visumsverlängerung bei Aufenthalt über 30 Tage (ca. 440 €)
Ggf. Impfungen und Malariaprophylaxe
Nutzung WLAN gegen Gebühr
Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (ca. 13 €), bzw. Strafregisterbescheinigung (ca. 19 €, Österreich) bzw. Strafregisterauszug (ca. 20 CHF, Schweiz)
Reiseversicherung
Persönliche Ausgaben für Ausflüge, Verkehrsmittel u.Ä.

Dein Ansprechpartner:

Svea Schütte
svea@travelworks.de
+49 (0)2506-8303 - 264
Erreichbarkeit: Mo-Fr 9:00-18:00

Veranstaltungen

Das könnte dich auch interessieren

Affenprojekt Südafrika

In diesem Wildlife-Projekt untersuchst und pflegst du Affen und versorgst andere Wildtiere um sie später wieder auszuwildern.Mehr dazu

Bewertung:
Affenprojekt Südafrika
(6)

Freiwilligenarbeit Namibia

Outdoor-Abenteuer in faszinierend wilder Landschaft: Arbeite im Elefantenschutzprojekt und erlebe die sanften Riesen hautnah.Mehr dazu

Bewertung:
Freiwilligenarbeit Namibia
(12)

Nashorn- und Elefantenprojekt Südafrika

Hilf dabei Nashörner und Elefanten vor Wilderern zu schützen und erlebe diese beeindruckenden Tiere in freier Natur.Mehr dazu