Erlebnisreise & Freiwilligenarbeit Nepal

Erlebnisreise & Freiwilligenarbeit Nepal

Erlebnisreise: Discover Nepal

Es ist noch dunkel, als ihr euch auf den Weg macht. Eigentlich so gar nicht deine Zeit, aber Aufregung und Vorfreude lassen dich schnell richtig wach werden. Das Herzklopfen wird auf dem Weg nach oben zur Aussichtsplattform mit jeder Stufe stärker. Gerade seid ihr auf dem Poon Hill angekommen, als sich die Sonne über den Rand des Horizonts schiebt und die ersten Sonnenstrahlen über die Berge wirft. Der Sonnenaufgang hüllt das Himalaya-Panorama, das sich euch eröffnet, in ein magisches, rotes Licht. Dieser Moment wird dir ewig in Erinnerung bleiben - und du freust dich auf die Erlebnisse, die die Rundreise durch Nepal noch für dich bereithält.

Auf einen Blick & Highlights

Alter: ab 18 Jahre, Durchschnitt: 23 Jahre
Gruppengröße: durchschnittlich 5-7 Personen
Sprachkenntnisse: gute Englischkenntnisse notwendig
Programmstart: ein- bis zweimal im Monat montags.
Anmeldefrist: 2 Monate vor Abreise

Unterkunft: Hotel, Pension, Volontärshaus
Besonderheiten: Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (DE) bzw. spezieller Strafregisterauszug (AT, CH)
Highlights: zahlreiche Highlights der Landes (z.B. Sarangkot, Lumbini, Chitwan Nationalpark), Wandertouren, Safari, Bootstour u.v.m., englischsprachiger Tourguide, alle Unterkünfte inklusive

Warum eine Rundreise in Nepal?

Prachtvolle Tempel, verträumte Bergdörfer, farbenfrohe Märkte, majestätische Bergpanoramen und freundliche Gesichter - man kann gar nicht genug Gründe für eine Erlebnisreise durch Nepal aufzählen! Erlebe den Sonnenaufgang über dem Himalaya-Gebirge, besuche den Geburtsort des Buddha und tauche ein in das Leben der Locals. Unsere Partner haben für unsere Rundreise durch Nepal zahlreiche Highlights des Landes sorgfältig ausgesucht und für ein einzigartiges Erlebnis zusammengetragen.

Erlebnisreise & Freiwilligenarbeit

Im Anschluss an deine Rundreise durch Nepal kannst du auf Wunsch noch eine Woche Freiwilligenarbeit leisten und hast die Möglichkeit, dem Land und seinen Leuten im kleinen Stil ein wenig zurück zu geben. Du unterstützt die Helfer in verschiedenen sozialen Projekten, leistet Freiwiligenarbeit und lernst das Leben in Nepal noch einmal hautnah kennen.

 

Details zur Abenteuerreise in Nepal

Wenn Du die Erlebnisreise in Nepal machen möchtest, solltest Du folgende Voraussetzungen mitbringen:

  • Alter: ab 18 Jahren. 
  • Sprachkenntnisse: Gute Englischkenntnisse, um Dich vor Ort und mit der Tourleitung auf Englisch verständigen zu können.
  • Einreise: Kostenpflichtiges Touristenvisum, Reisepass erforderlich.

Für die Rundreise solltest du körperlich fit und gesund sein. Die Wanderrouten sind für jeden Teilnehmer einfach zu meistern und erfordern keine besondere Erfahrungen im Wandern. 

Da Du Dich in einen völlig fremden Kulturraum begibst, sind Anpassungsvermögen, Flexibilität, Selbstständigkeit und Reiseerfahrung unabdingbar. Die asiatische Kultur unterscheidet sich grundlegend von der europäischen: und wir erwarten von unseren Teilnehmern, dass sie den Nepalesen mit einer offenen und respektvollen Einstellung begegnen!

Ein- bis zweimal im Monat startet die Erlebnisreise Nepal. 

Bitte melde dich mindestens 6-8 Wochen vor Abreise an. Auf Anfrage geht dies evtl. auch kurzfristiger, wenn noch Plätze verfügbar sind.

 

Diese Reise findet ab einer Mindestteilnehmerzahl von einer Person statt.

Dein Zielflughafen in Nepal ist Kathmandu (Dreilettercode: KTM).

Der Flug nach Nepal ist nicht Im Programmpreis inbegriffen. Bitte buche Deinen Flug erst dann, wenn Du von uns Deine Buchungsbestätigung erhalten hast.

Am Flughafen wirst du von einem Mitarbeiter unserer Partnerorganisation abgeholt und zur Unterkunft gebracht. Alle weiteren Transfers während der Reise sind im Programmpreis enthalten.

Während der Erlebnisreise Nepal bist Du in Zweibett- oder Mehrbettzimmern in verschiedenen Unterkünften untergebracht. Je nach Ort übernachtest Du im Hotel, Gästehaus oder im Volontärshaus (Kathmandu).

Bitte beachte, dass die Unterkünfte teilweise für europäische Verhältnisse einfach ausgestattet sind.

Folgende Verpflegungsleistungen sind inklusive:

Tag 1: Mittag- und Abendessen  (je nachdem, wann du in Kathmandu landest)

Tag 2-5: Frühstück und Abendessen

Tag 6-11: Frühstück, Mittag- und Abendessen

Tag 12+13: Frühstück

Tag 14-17: Frühstück und Abendessen

Tag 18+19: Frühstück

Tag 20: Frühstück und Abendessen

Tag 21-26: Frühstück, Mittag- und Abendessen

Tag 27+28: Frühstück und Abendessen

 

 

Wenn du das 4 Wochen Programm buchst, kannst du im Anschluss an deine Rundreise eine Woche Freiwilligenarbeit in Kathmandu leisten. Du kannst in verschiedenen Projekten platziert werden und hilfst da, wo die Hilfe gerade am meisten gebraucht wird. Du kannst zwar angeben, in welchem Projekt du am liebsten arbeiten möchtest, wir können aber nicht garantieren, dass du auch dort platziert werden kannst. Mögliche Projekte sind z.B. Renovierung und Verschönerung von Schulen und Tagesstätten (Wände von Farbresten befreien, neu streichen und bemalen, etc.), Kunst-Workshops mit Kindern (mit den Kindern malen, basteln, musizieren, Filme schauen, Spielzeug bauen, etc.) oder Aktivitäten für Kinder organisieren (Spiele spielen, Sport machen, etc.).

Programmablauf deiner Rundreise in Nepal

Tag 1

Nach deiner Ankunft wirst du am Flughafen von einem Mitarbeiter unserer Partnerorganisation abgeholt. Dieser bringt dich zu deiner Unterkunft und geht mit dir noch einmal den Reiseplan durch. Je nachdem, wann du ankommst, erhältst du in der Unterkunft deine Mahlzeiten für diesen Tag.

Tag 2

Nach dem Frühstück unternimmst du eine Sightseeing-Tour durch Kathmandu und siehst unter anderem den Durbar Square, der auch als Kantipur bekannt ist und mehrere Tempel und Denkmäler beheimatet, den Tempelkomplex von Swayambhunath und den Pashupatinath-Tempel. Außerdem besuchst du gemeinsam mit den anderen Teilnehmern der Rundreise den größten Stupa der Welt, den Bouddhanath. 

Übernachtung in Kathmandu. Abendessen inklusive.

Tag 3

Ihr macht euch zur Weiterreise bereit und fahrt etwa 5-6 Stunden bis nach Pokhara. Ziemlich genau im geografischen Mittelpunkt des Landes und etwa 220 km entfernt von Kathmandu ist die Stadt ein Ort unglaublicher Naturschönheit. Seen, Wälder, Flüsse und der Blick auf das Himalaya-Gebirge werden dich gleich in ihren Bann ziehen. 

Ihr besucht die Mahendra Höhle, in deren Tiefe eine Statue der Hindu-Gottheit Shiva errichtet wurde. Die Höhle ist außerdem voller Kalkstein, der beim Herunterfallen Funken verursacht. 

Übernachtung in Pokhara. Frühstück und Abendessen sind inklusive.

Tag 4

Nach dem Frühstück setzt ihr eure Entdeckungstour in und um Pokhara fort. Ihr besucht Davi’s Fall, einen beeindruckenden Wasserfall etwa 2 km entfernt von Pokhara. Weiter geht’s in die Gupteshowr Mahadev Höhle, einer der längsten Höhlen in Südasien. Im Anschluss besucht ihr den Bindabasini Tempel, der der Hindu-Gottheit Durga gewidmet ist.

Übernachtung in Pokhara. Frühstück und Abendessen sind inklusive.

Tag 5

Euer fünfter Tag beginnt schon vor Sonnenaufgang. Doch das frühe Aufstehen lohnt sich: Ihr macht euch auf nach Sarangkot, dem höchste Aussichtspunkt der Umgebung. Er bietet euch den Blick auf einen atemberaubenden Sonnenaufgang über den Bergen. Nachmittags macht ihr euch zu einer Bootstour auf dem Phewa See auf, in dessen Mitte ein Tempel errichtet wurde. Von hier genießt ihr den Ausblick auf die Berge und den dichten Wald am Seeufer.

Übernachtung in Pokhara. Frühstück und Abendessen sind inklusive.

Tag 6

Heute solltest du dich beim Frühstück ordentlich stärken, denn auf dem Programm steht der Tikhedhunga-Trek. Nach der Weiterfahrt nach Nayapul geht es zu Fuß weiter. Der Weg nach Tikhedhunga führt euch vorbei an verschlafenen Bergdörfern, Ziegenherden und Bergkämmen.

Übernachtung in Tikhedhunga. Alle Mahlzeiten sind inklusive.

Tag 7

Weiter geht die Wanderung! Nach dem Frühstück brecht ihr auf und macht euch auf den Weg nach Ghorepani. Ihr erklimmt die über 3000 Stufen der steinernen Treppe und erreicht das Dorf Ulleri. Danach wird der Weg etwas angenehmer und führt euch durch Weiden, Reisterassen und Wälder.

Übernachtung in Ghorepani. Alle Mahlzeiten sind inklusive.

Tag 8

Ihr steht auf, noch ehe die Sonne aufgeht und macht euch auf nach Poon Hill. Von dort genießt ihr erneut einen fantastischen Sonnenaufgang und ein unglaubliches Himalaya-Panorama. Von eurem Aussichtspunkt aus könnt ihr über 500 km der Bergkette und viele der bekannten Gipfel sehen. Weiter geht’s nach Tadapani durch wunderschöne Wälder voll mit Rhododendron, Eichen, Bambus und Kiefer.

Übernachtung in Tadapani. Alle Mahlzeiten sind inklusive.

Tag 9

Ihr frühstückt und setzt euren Weg dann fort. Er führt euch hinab in dichte Wälder bis zum Dorf Gurajon. Ab hier erwartet euch kein Auf und Ab mehr – zumindest bis Chhomrong, das im Schoße des Annapurna-Massivs liegt.

Übernachtung in Chhomrong. Alle Mahlzeiten sind inklusive.

Tag 10

Nachdem ihr euch beim Frühstück ausreichend gestärkt habt, geht es weiter Richtung Ghandruk. Erneut führt der Weg abwärts und belohnt euch mit tollen Ausblicken auf Annapurna, Homunculi, Gangapurna und Machhapuchhre.

Übernachtung in Ghandruk. Alle Mahlzeiten inklusive.

Tag 11

Auch heute macht ihr euch nach dem Frühstück auf und wandert durch Dörfer und Wälder weiter nach Nayapul. Von hier aus geht es mit dem Auto zurück nach Pokhara.

Übernachtung in Pokhara. Alle Mahlzeiten sind inklusive.

Tag 12

Ihr frühstückt und fahrt dann weiter nach Lumbini. Laut der Überlieferungen ist Lumbini der Geburtsort von Siddhartha Gautamas, dem Buddha und Begründers des Buddhismus. Der Ort gilt unter Buddhisten als heilig. Der Rest des Tages steht euch zur freien Verfügung und ihr verpflegt euch an diesem Tag selbst mit Mittag- und Abendessen.

Übernachtung in Limbini. Frühstück inklusive.

Tag 13

Auf dem Programm steht heute eine Sightseeing-Tour durch Lumbini. Ihr besucht die Säule des Ashoka. Der indische Herrscher soll die Säule gegen 250 v.Chr. errichtet haben, um den Geburtsort des Buddha zu würdigen. Danach besucht ihr den Tempel von Maya Devi. Er beherbergt ein Steinrelief, das die Geburt des Buddha zeigt und das heilige Becken „Pusharani“, in dem die Königin gebadet haben soll, bevor sie den Buddha zur Welt brachte. Der Schrein wird sowohl von Hindus als auch von Buddhisten verehrt. Um den Tempel gelegen ist der heilige Garten. Ihr kümmert euch auch heute selbst um Mittag- und Abendessen.

Übernachtung in Limbini. Frühstück inklusive.

Tag 14

Ihr frühstückt im Hotel und fahrt weiter in Richtung Chitwan. Die Fahrt dauert wa 4 bis 5 Stunden. Der Chitwan Nationalpark ist ein großes Naturreservat mit einer Fläche von 932 km² und ist Heimat des vom Aussterben bedrohten Bengalischen Tigers und des Indischen Nashorns. Weniger als 80 Tiger und 500 Nashörner leben im Park und sind nach wie vor von Wilderern und illegaler Jagd gefährdet. Daneben beheimatet der Park Affen, Leoparden, Wildschweine, Hyänen, Elefanten, Hirsche und zahlreiche andere Wildtiere. Außerdem gibt es über 450 verschiedene Vogel- und über 67 verschiedene Schmetterlingsarten. Der Besuch im Nationalpark verspricht also eine große, aufregende Erkundungstour zu werden! Außerdem besucht ihr ein lokales Elefantenprojekt, bei dem ihr die Dickhäuter aus nächster Nähe zu sehen bekommt. Zum Abschluss des Tages kommt ihr beim Abendessen in den Genuss des Tharu Tanzes, einem Stammestanz, der von Männern und Frauen ausgeführt wird.

Übernachtung in Chitwan. Frühstück und Abendessen sind inklusive.

Tag 15

Chitwan ist ein wahres Paradies für Vogelbeobachtungen. Früh morgens macht ihr euch auf, um beispielsweise den Asiatischen Paradiesschnäpper, den Orienthornvogel oder auch den Sunda-Marabu zu entdecken. Danach geht’s weiter zur Jeep Safari, wo ihr die vielfältige Tier- und Pflanzenwelt des Nationalparks bestaunen dürft. Auch zu Fuß macht ihr euch auf und folgt den Spuren der Nashörner. Eine der besten Möglichkeiten, um die Gegend zu erkunden, ist eine Kanutour auf dem Rapti Fluss. Vom Wasser aus könnt ihr nicht nur zahlreiche Vögel, sondern auch Wildtiere beobachten, die zum Trinken an den Fluss kommen. Anschließend besucht ihr das Eingeborenendorf Tharu. Die Terai, die das Dorf bewohnen, nutzen für ihre Unterkünfte ausschließlich natürliches Material und leben von der Landwirtschaft.

Übernachtung in Chitwan. Frühstück und Abendessen sind inklusive.

Tag 16

Ihr fahrt nach dem Frühstück zurück nach Kathmandu, das etwa viereinhalb Stunden entfernt liegt. Nach dem Check-In steht euch die restliche Zeit des Tages zur freien Verfügung.

Übernachtung in Kathmandu. Frühstück und Abendessen sind inklusive.

Tag 17

Zurück in Kathmandu steht noch einmal Sightseeing auf dem Plan. Ihr frühstückt und macht euch dann auf nach Bungmati. Das Dorf liegt etwa 10 Kilometer von Kathmandu entfernt. Hier erwartet euch meisterlich gefertigtes Kunsthandwerk, Holzarbeiten und Schmuck zu günstigen Preisen. Sicherlich wird sich hier das ein oder andere Mitbringsel finden! Nächster Halt: Patan. Die Stadt gehört zu den drei königlichen Städten des Tals. Hier werdet ihr über fein gearbeitete Stein- und Holzarbeiten, Statuen, Tempel und über 1200 Monumente staunen können. Der Patan Durbar Square ist ein bezaubernder Ort mit seinen Palastgebäuden, künstlerisch gestalteten Höfen und Pagodentempeln. Der königliche Palast ist das Herzstück des religiösen und sozialen Lebens in Patan und beherbergt ein wunderschönes Museum.

Übernachtung in Kathmandu. Frühstück und Abendessen sind inklusive.

Tag 18

Nach dem Frühstück geht’s weiter nach Nagarkot. Unterwegs stoppt ihr, um den Bhaktapur Spuare zu besuchen. Der Pagodentempel ist ein Meisterwerk der nepalesischen Kunst. Den Legenden zufolge existierte der Tempel bereits 325 nach Christus und hat an der reichen Geschichte Nepals teilgehabt. Das Dorf Nagarkot liegt etwa 32 Kilometer entfernt von Kathmandu, 2000 Meter über dem Meeresspiegel. Das Dorf ist berühmt für seine atemberaubenden Aussichten und einem tollen Blick auf den Himalaya. Ihr kümmert euch heute selbst um Mittag- und Abendessen.

Übernachtung in Nagarkot. Frühstück inklusive.

Tag 19

Der Tag steht euch zur freien Verfügung und ihr könnt die Gegend nach Lust und Laune erkunden. Ihr bekommt Frühstück in der Unterkunft, um Mittag- und Abendessen kümmert ihr euch selbst.

Übernachtung in Nagarkot. Frühstück inklusive.

Tag 20

Am späten Vormittag fahrt ihr zurück nach Kathmandu und habt auch hier die restliche Zeit, um die Zeit auf eigene Faust zu erkunden. Ihr frühstückt in der Unterkunft in Nagarkot, um Mittag- und Abendessen kümmert ihr euch selbst.

Übernachtung in Nagarkot. Frühstück inklusive.

Tag 21

Nach dem Frühstück besucht ihr eine Schule in Kathmandu. Ihr lernt einige Schüler kennen und sie erzählen euch vom nepalesischen Schulsystem und den Herausforderungen, die an junge Menschen in Nepal gestellt werden. Danach steht ein ganz besonderer Punkt auf dem Programm: Ihr lernt eure nepalesische Gastfamilie kennen, mit der ihr auf den lokalen Markt geht und abends gemeinsam das Abendessen für die Familie bereitet. Dies ist eine tolle Gelegenheit für euch, das Alltagsleben in Nepal kennen zu lernen und mit den Locals in Kontakt zu treten.

Übernachtung in Kathmandu. Alle Mahlzeiten inklusive.

Tag 22 bis 26

Der letzte Abschnitt deiner Rundreise beginnt. Nach dem Frühstück macht ihr euch auf zur Freiwilligenarbeit und engagiert euch in einem von mehreren Projekten in der Gemeinde (je nachdem, wo helfende Hände gebraucht werden). Außerdem nehmt ihr an einer der folgenden Aktivitäten teil: Nepalesischer Tanz, traditionelle nepalesische Kleidung oder Henna-Malerei.

Übernachtungen in Kathmandu. Frühstück, Mittag- und Abendessen in dieser Zeit sind inklusive.

Tag 27 und 28

Zum Abschluss deiner Reise hast du ein freies Wochenende, das du nach deinen Wünschen gestalten kannst.

Übernachtungen in Kathmandu. Frühstück und Abendessen sind inklusive.

Tag 29

Es heißt Abschied nehmen! Nach dem Frühstück wirst du zum Flughafen gebracht.

Preise Erlebnisreise Nepal

Preise 2017

  • Erlebnisreise
  • 3Wochen
  • Erlebnis
    reisen

  • 1420 eur
  • Erlebnisreise & Freiwilligenarbeit
  • 4Wochen
  • Erlebnis
    reisen

  • 1630 eur


Weitere Preise für 2017

  • Einzelzimmer
    pro Woche
  • Plus108eur119chf*

Leistungen für Erlebnisreise Nepal

Unterkunft während der Rundreise (Hotels, Gästehaus) und der Freiwilligenarbeit (Volontärshaus)
Alle Transfers während der Rundreise im Fahrzeug mit Klimaanlage
Mahlzeiten wie beschrieben
Englischsprachiger Tourguide während der Rundreise
Kanufahrt in Chitwan
Jeep-Safari im Chtiwan Nationalpark
Dschungeltour im Chitwan Nationalpark
Tharu-Kulturshow
Bootstour auf dem Phewa-See
Wanderungen wie beschrieben
Eine Stunde Nepalesisch
Einer von drei Workshops (Traditionelle Kleidung, traditioneller Tanz oder Henna-Malerei)
Besuch bei einer nepalesischen Familie und gemeinsames Kochen
Freiwilligenarbeit: Platzierung in einem Projekt in Kathmandu und Unterstützung der Helfer vor Ort, z.B. bei Renovierungsarbeiten, Workshops oder Sport mit Kindern
24-Stunden-Betreuung während der Rundreise
Eintrittsgelder für Parks
Zugang zur TravelWorks Community
Ggf. Mitreisendenliste in der Community
Hilfe beim Abschluss einer Reiseversicherung
24-Stunden-Notrufnummer
Hin- und Rückflug nach Kathmandu (Flugvermitteln gerne auf Anfrage)
Für Frauen: nepalesische Kleidung für die Projektarbeit (ca. 15 € pro Outfit)
Visumskosten (je nach Visum ca. 20-85 €)
Ggf. Impfungen
Erweitertes polizeiliches Führungszeugnis (ca. 13 €, Deutschland) bzw. spezieller Strafregisterauszug (ca. 20 €, Österreich und Schweiz)
Rest der Mahlzeiten
Reiseversicherung
Persönliche Ausgaben für Ausflüge, Verkehrsmittel u.Ä.

Dein Ansprechpartner:

Cara Wallenhorst
cara@travelworks.de
+49 (0)2506-8303 - 280
Erreichbarkeit: Mo-Fr 9:00-18:00

Veranstaltungen

Das könnte dich auch interessieren

Erlebnisreise Thailand

Entdecke die Highlights des Landes bei einer 10-tägigen Entdeckungsreise durch Thailand.Mehr dazu

Erlebnisreise Vietnam

Begib dich auf eine Reise durch das wunderschöne Vietnam. Von Norden nach Süden wirst du das Land hautnah kennen lernen.Mehr dazu

Freiwilligenarbeit Nepal

Hilf in einem der zahlreichen Sozial- bzw. Bildungsprojekte im Himalaya und erlebe in deiner Freizeit unzählige Outdoor-Abenteuer.Mehr dazu

Bewertung:
Freiwilligenarbeit Nepal
(6)