Was bringt mir ein Schüleraustausch?

Was bringt mir ein Schüleraustausch?

Die Entscheidung für ein Auslandsjahr ist ein großer Schritt und der organisatorische sowie finanzielle Aufwand ist nicht zu unterschätzen. Daher stellen sich viele Schüler und Eltern die Frage "Was bringt mir (bzw. meinem Kind) ein Schüleraustausch?" Eines steht auf jeden Fall fest: Ein so langer Auslandsaufenthalt ist ein prägendes Erlebnis und eine große Chance, sich schulisch, sprachlich und vor allem auch persönlich weiterzuentwickeln. Wir zeigen dir, welche konkreten Vorteile ein Schüleraustausch mit sich bringt und wie die Zeit im Ausland deinen weiteren Lebensweg beeinflussen wird.

Ein High School-Jahr ist ein unvergessliches Erlebnis

Dein Auslandsjahr soll dir in erster Linie eine aufregende und wundervolle Zeit bescheren. Du wirst mehrere Monate in einem Land verbringen, in dem zu vielleicht noch nie zuvor warst. Du wirst so viel Neues entdecken - Menschen, Sprachen, Kulturen, Traditionen und ein Land mit all seinen Naturwundern und Sehenswürdigkeiten.

Du wirst neue Freundschaften schließen, dich in bisher fremden Sportarten ausprobieren, vielleicht dem Schulorchester beitreten oder im Schulmusical mitspielen. Kurzum: Dein Gastland, deine Gastfamilie und deine High School werden zu deinem zweiten Zuhause werden.

 

Du wirst während deines Schüleraustauschs viele unvergessliche Momente erleben und dich sicher dein ganzes Leben lang daran erinnern.

Wenn du mehr erfahren möchtest, dann lies dir doch mal die Erfahrungsberichte ehemaliger High School-Teilnehmer durch oder schau dir die Videos unserer TravelWorks-Reporter an!

Verbesserung deiner Sprachkenntnisse

Während deiner Zeit im Ausland werden sich deine Sprachkenntnisse deutlich verbessern, schließlich hast du gar keine Wahl als vor Ort mit deiner Gastfamilie und deinen Mitschülern in der Landessprache zu kommunizieren - sei es auf Englisch oder Spanisch. Während du am Anfang bestimmt noch Hemmungen hast, dich in einer Fremdsprache zu unterhalten, wirst du mit der Zeit immer sicherer und irgendwann sprichst du flüssig und ganz selbstverständlich Englisch oder Spanisch.

Nach deiner Rückkehr wird der Englisch- oder Spanischunterricht ein Klacks für dich sein!

Interkulturelle Kompetenz, Offenheit und Toleranz

Während deines Schulbesuchs im Ausland erwirbst du interkulturelle Kompetenz - ein recht langweiliger Begriff, der dir vor allem in deinem beruflichen Werdegang immer wieder begegnen wird und eine eigentlich total spannende Sache beschreibt. Denn damit gemeint ist ein Verständnis für andere Kulturen, anderes Handeln und andere Wertvorstellungen als die, die du von Zuhause kennst. Vor allem meint man damit aber auch, dass du lernst, offen und tolerant mit diesem anderen Verhalten umzugehen.

Statt neue und ungewohnte Situationen zu meiden, sei lieber neugierig und frage höflich nach, wenn dir etwas merkwürdig oder verwirrend vorkommt. So wirst du mit jeder Menge neuer Erfahrungen und Erkenntnissen nach Hause kommen.

Entwicklung deiner Persönlichkeit

Wenn du dich für einen Schüleraustausch entscheidest, wirst du mit vielen neuen Situationen konfrontiert werden. Die Vorbereitungen zuhause, der Abschied von deiner Familie, die Eingewöhnung in deiner Gastfamilie, der erste Schultag im Ausland, und und und...

Keine Sorge, du bist während jeder Phase deines Auslandsjahres in guten Händen. Wir und unsere Partner vor Ort stehen dir jederzeit als Ansprechpartner zur Verfügung, falls Probleme auftreten sollten. Dennoch wirst du im Laufe deines Schüleraustauschs deutlich selbstständiger und souveräner werden. Du lernst, mit neuen Herausforderungen umzugehen und erfährst so auch viel über deine Stärken und Schwächen.

 

Vor allem lernst du sehr viel über dich selbst und kommst von deinem Auslandsaufenthalt mit einem ganz neuen Selbstbewusstsein zurück. Es ist gut möglich, dass sich deine Eltern nach deiner Rückkehr erst einmal daran gewöhnen müssen, wie erwachsen du geworden bist.

Erfahrungen von anderen Austauschschülern

Erfahrungsbericht von Patrick:

"Zusammenfassend kann ich sagen, dass ich nicht nur fließend Englisch gelernt habe, sondern auch die besten neun Monate meines Lebens erlebt habe. Ich habe so viele neue Eindrücke und Erfahrungen gemacht, die ich nicht missen möchte. Ich habe ganz tolle Freundschaften geschlossen und mich selbst weiterentwickelt. Ich bin ein Kiwi geworden und werde es auch irgendwie immer bleiben. Ich kann nur allen, die über ein Jahr im Ausland nachdenken, empfehlen, die Idee zu realisieren."

 

Patrick Schneller

Schüleraustausch Neuseeland

Erfahrungsbericht von Maleen:

"Ich kann nur allen, die auch für eine Zeit ins Ausland gehen, sagen „It will be the time of your life!“ Während meiner Zeit habe ich versucht, so viel zu machen, wie ich konnte. Von A Cappella, Snowboarding, Drama Club, Gymnastics, Marching Band, Jazz Band bis hin zu Softball. Für mich hätte der Tag 40 Stunden haben können. Und natürlich die Schulaktivitäten, wie Prom, Valentine’s Day und Spirit Week. Die waren großartig. Schade, dass es so etwas nicht hier in Deutschland gibt. Ich hätte nicht mehr Spaß haben können. Im Moment habe ich sehr großes Fernweh und vermisse meine „zweite“ Familie tierisch. Ich werde diese sechs Monate in Vermont nie vergessen, denn sie waren die beste Zeit meines Lebens!"

 

Maleen Hoppe

Schüleraustausch USA

Infos aus erster Hand

Weitere Erfahrungen

Ist ein Schüleraustausch das Richtige für mich? In welches Land soll ich reisen? Welche Sprache möchte ich im Alltag erleben - Englisch oder Spanisch? Und wie lange soll ich bleiben, um möglichst viele Eindrücke mitzunehmen? Lies dir Erfahrungsberichte ehemaliger Austauschschüler durch und erhalte Infos und Tipps aus erster Hand.